Werbung
Haus Der 100 Biere Mommseneck am Potsdamer Platz I Haus, 100 Biere 5 Genial Haus, 100 Biere

5 Genial Haus, 100 Biere

Verwandte Bilder in diesen Beiträgen:

Weitere empfohlene Fotoideen:

Haus, 100 Biere - Trotzdem fand ich die nachtzeit im "haus der 100 biere ..." Sehr komfortabel und erlebnisreich. Die rustikale umgebung der besucherzimmer und die große auswahl an biersorten machten das restaurant zu einem besonderen ort in berlin, in dem sie etwas länger leben möchten. Meiner meinung nach kann ich dieses märchen einmal mehr ehrlich genießen - aber dann mit einem viel weniger wunderbaren hauptmenschen und einer nicht mehr so ​​überfüllten, komfortablen platzierung;). Wir waren in einer sammlung zum mittagessen an diesem essplatz. Wir hatten unsere organisation wahrscheinlich vergessen, so dass wir eine "ersatzmahlzeit" bekamen. Statt rindfleisch mit sauerkraut gab es currywurst mit pommes. Die wurst verwandelte sich in labberich und ohne geschmack. Die sauce war tomatensauce mit currypulver. Die mahlzeiten wurden zu einer zumutung. An jedem berliner wurststand können sie diese art von gericht besonders schmackhaft machen. Halten sie zu lesen.

Im bayern-brunnen in berlin charlottenburg entdecken sie das mommsen-eck, die residenz von hundert bieren. Mit 15 fassbieren und 100 flaschenbieren aus fünf erddteilen dürfte man sich kaum entscheiden können ;-) die gaststätte besticht durch ihre urige atmosphäre mit "wintergarten" und bierrasen, bietet deutsche küche, sonntagsbrunch und serviert charaktermenüs und buffets. Mittagessen wird ebenfalls angeboten. Lesen sie weiter. In bayern-brunnen in berlin charlottenburg finden sie das mommsen-eck, das haus von hundert bieren. Bei 15 fassbieren und 100 flaschenbieren aus 5 erddteilen dürfte man sich kaum entscheiden ;-) das restaurant besticht durch sein uriges ambiente mit "wintergarten" und bierrasen, bietet deutsche köstlichkeiten, sonntagsbrunch und serviert individuelle menüs und buffets. Wechselndes mittagessen wird ebenfalls geliefert. Weiter analysieren.

Wie jedes kleinkind mochte ich feenhafte zeugnisse! Zu meinen absoluten favoriten zählten cinderella, die hübschen harten anekdoten aus dem struwwelpeter-ebook und der weg aladdin ... Aladdin mit seiner wunderlampe. Nachdem ich die geschichte zum ersten mal zur kenntnis genommen hatte, spürte ich, wie sie durch unser gesamtes küchenarsenal gerieben wurde und summte mit dem wunsch, dass ein lustiger genie wahrscheinlich in einem krug sein sollte. Zu schrecklich, dass dieser ständige ehrgeiz in der schule schnell verschwand - hätte mir bei der einen oder anderen matheprüfung geholfen :). Trotzdem zeigt dieser fall aufrichtig, wie geniale erzählungen sie beeinflussen können! Nachdem ich kürzlich mit meinem freund über den ku'damm geschlendert war, flammten die antiken erinnerungen von aladdin wieder auf. Die briefe über dem eingang eines alten gebäudes wiesen auf "die residenz von hundert bieren am ku'damm". Wenn das nicht mehr nach einem schönen orientalischen märchen klang ... :). Dort angekommen, war die platzauswahl jedoch auch ziemlich eingeschränkt. Nicht ganz schön, dass der zweite raum bereits selten bewegungsfreiheit erlaubte, selbst zahlreiche besucher wurden hier "entführt". Also stürzten wir zum schließenden freien tisch und warfen neugierig die getränkekarte durch. Wie vorhergesagt, mussten sie zuerst durch das riesige bierangebot kämpfen. Obwohl dies größtenteils landesweit in der natur lag, zeigten sich bei näherer betrachtung einige globale, einige sogar einzelne sorten. Und genau deshalb waren wir hier genau richtig - ein warsteiner oder bitburger ist früher oder später an jeder ecke! Nicht mehr 5 minuten später hatten wir unsere vorliebe gemacht, die durch die ebenso ängstliche, aber angenehme kellnerin nach unten gerufen wurde. Ich hatte mich für einen hawaiianischen herd entschieden. Rock fade ale (null.335 l für vier, fünfundneunzig €), gleichzeitig wurde mein kumpel - traditionell von ihm - mit einem ghanaischen dju dju mango-bier (zero.Dree l) zufriedener für 4,95). Die kellnerin zischte wieder hinter der theke und gab uns eine weile zeit, um den besucherraum zu durchsuchen. Wie schon gesagt: groß ist einzigartig! Trotzdem, oder gerade deshalb, strahlte er mit seinen holztischen und stühlen eine rustikale gemütlichkeit aus - fast wie in einer bayerischen bauernbar. Oberhalb der wand befanden sich - passend zum konzept - einzigartige biere und kombinierte flüssigkeiten auf holzfußböden. Da der rest des raums enorm düster wurde, konnte die gut erleuchtete regalbar schnell die aufmerksamkeit auf sich ziehen und ein stückchen mehr durst machen :).