Haus Der Kulturen File:Haus, Kulturen, Welt Berlin2007.jpg, Wikimedia Commons Haus, Kulturen Großartig File:Haus, Kulturen, Welt Berlin2007.Jpg, Wikimedia Commons

Haus, Kulturen Großartig File:Haus, Kulturen, Welt Berlin2007.Jpg, Wikimedia Commons

Verwandte Bilder in diesen Beiträgen:

Weitere empfohlene Fotoideen:

Haus, Kulturen, Welt, Wikipedia - Aufgrund seiner gründung im märz 1989 [2] befand sich das haus der kulturen der welt in der ehemaligen kongresshalle am ufer der spree im tiergarten und regierungsviertel. Als ikone der architektonischen moderne hat sich der kongresskorridor zu einem herausragenden symbol des deutsch-amerikanischen bündnisses entwickelt. [3] in der volkssprache berlins ist die konstruktion ebenfalls als aufruf unter dem titel "schwangere auster" bekannt.

Von anfang an wandelte sich das gebäude in übereinstimmung mit seinem architekten hugh stubbins [15] in eine "propaganda" und muss redefreiheit und westliche modernität verkaufen. Unter moderner, abstrakter, nicht darstellender kunst wurden atonale musik und zeitgenössische architektur als internationale stile verstanden. [16].

Im außenbereich des eingangs steht henry moores schwerste bronzeskulptur, großes geteiltes oval: schmetterling (1985-86), in der mitte eines kreisförmigen beckens. Er wiegt fast 9 tonnen und wird zu seinem letzten hauptwerk, kurz vor seinem tod. [2] eine von drei öffentlichen moore-skulpturen in berlin (die alternative ist das dreiteilige stück nr. 2: the archer (1964 - fünfundsechzig) in der neuen landesweiten galerie und reclining diskrimin (1956) in der akademie der künste), butterfly wechselte 1986 zunächst in ein darlehen an den damaligen westen, jedoch wollte der stadtrat die skulptur, moore, wenn er sie spenden könnte. Der brief kam kurz vor seinem tod an und blieb unbeantwortet. 1988 wurde es zu den 4, 5 millionen dm (rund zweiundfünfzig dollar auf die handelsgebühr des tages) angeboten, eine riesige summe für eine öffentliche skulptur. Die skulptur wurde letztendlich durch eine mischung aus umweltschadstoffen und vandalismus durchbrochen und 2010 restauriert. [3].

Der wohnsitz der global cultures gmbh ist ein arbeitgeber für kulturelle anlässe und wurde am 3. November 1988 beim körperschaftsgericht als körperschaft eingetragen. Heute ist das haus ein teil der organisation kultureller veranstaltungen des bundes in berlin gmbh, die u. Ein. Der weltweite filmwettbewerb (berlinale). Es ist meilenweit, wenn man bedenkt, dass der 1. Januar 2006 unter der leitung des direktors und kulturellen wahrheitssuchers bernd m. Scherer steht, der zuvor das goethe-institut in mexiko-stadt und die imperative kunstabteilung im münchner goethe-institut geleitet hatte. Er wird von einem weltweiten bewerbungsbeirat unterstützt. Der umgang mit administratoren umfasst die kaufmännische leitung charlotte sieben sowie dieter kosslick und joachim sartorius. Vorsitzender des aufsichtsrats ist die ministerin für lifestyle (bundeskommissarin für lifestyle und medien), derzeit monika grütters (stand 2016). [7] das hkw erhält eine trendige investition vom auswärtigen amt und dem beauftragten des bundes für kultur und medien.

Ab 1989 muss es nach dem deutsch-amerikanischen bewusstsein auch als forum für nicht-westliche lebensweise dienen, "eine form des goethe-instituts mit dem anderen zeichen". [17] viele der verantwortlichen hatten zuvor an den goethe-instituten gearbeitet und lieferten jetzt das, was sie im ausland gesehen hatten, beispielsweise nach berlin, beispielsweise im rahmen der china avantgarde. [17] aber die deutsche position war nicht mehr verwirrt. [17].

Unter der leitung von scherer hat das konstruieren dazu geführt, dass das jahr 2006 "von einem diskussionsforum für die sublimonische internationale zu einem denkfabrikat der zeitgenossenschaft umgewandelt wurde - und eine der größten kultureinrichtungen in deutschland". [17] es "bewegt sich auf dem allerbesten akademischen niveau, ohne sich auf akademische konventionen zu verpflichten, sie schlägt kunstwerke vor, hat jedoch nichts mit einem museum zu tun. Und er oder sie verbindet eins mit dem anderen." [17].